Der erste Termin beginnt mit einer ausführlichen Erstanamnese, um sich ein umfassendes Bild von Ihrer Krankengeschichte zu machen. Anhand dieser
Daten wird dann gemeinsam ein Therapieplan erarbeitet, welcher auf Ihre
Situation und Bedürfnisse abgestimmt wird.

In meiner Praxis biete ich aktuell folgende Therapieformen an:

  • Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)
    Heilen mit Pflanzen ist eine ursprüngliche Form zu heilen, denn sie ist viel älter als die Menschheit und hat sich seit Jahrtausenden bewährt. Die Wirkung der Heilpflanzen erfolgt über verschiedene Inhaltsstoffe, wie z. B. ätherische Öle, Bitterstoffe, Gerbstoffe und viele mehr.
  • Frauenheilkunde & Kinderwunsch
    Der hormonelle Regelkreislauf ist ein sehr empfindliches System, welcher aus verschiedenen Gründen aus dem Gleichgewicht geraten kann. Deshalb leiden viele Frauen unter zyklusbedingten Beschwerden (wie z. B. PMS, Regelschmerzen, Brustschmerzen, Migräne, Zysten, PCO-Syndrom), unerfüllten Kinderwunsch (auch beim Mann) oder unter den Begleiterscheinungen der Wechseljahre. Die Pflanzenheilkunde in Kombination mit der Ohrakupunktur hat sich hier gut bewährt. Die Behandlung kann auch zusätzlich zu der schulmedizinischen Therapie erfolgen.
  • Ohrakupunktur
    Die Ohrakupunktur ist eine Reflexzonentherapie, bei der mit gezielter Nadelung von Ohrpunkten ein therapeutischer Effekt des Erfolgsorgans im Körper ausgelöst wird. (Alternativ mit Laser)
    Die Ohrakupunktur bietet Punkte für
    • allergische Erkrankungen (z.B. Heuschnupfen, allergisches Asthma)
    • Atemwegserkrankungen
    • Erkrankungen des Bewegungsapparates
    • Magen-Darm-Erkrankungen
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Hormonelle Erkrankungen
    • Migräne, Kopf- und Gesichtsschmerzen
    • Tinnitus, Hörsturz, Morbus Menière
    • Psychische und vegetative Beschwerden (z.B. bei Angstsyndrom, leichten depressiven Verstimmungen, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen)
    • Suchterkrankungen (z.B. Essstörungen, Nikotinsucht)
    • Urogenitaler Bereich
  • DORN-Methode
    Die Dorn-Methode ist eine sanfte Behandlung von vielen Rücken- und Gelenksproblemen. Sie kann vorbeugend, lindernd und auch zur Heilung von Erkrankungen, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule zusammenhängen, angewandt werden. Sie ist eine rein manuelle Therapie, die Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstand und Fehlstellungen von verschobenen Wirbeln und Gelenken korrigiert und wieder in ihre natürliche Lage zurückbringt.
  • BREUSS-Massage
    Die Breuss-Massage ist eine Bandscheiben-Massage, die sich sehr gut mit der Dorn-Methode kombinieren lässt. Viele Wirbelsäulenprobleme, wie Bandscheibenleiden, Hexenschuss usw. lassen sich gut damit behandeln. Sie ist eine energetisch-manuelle Rückenmassage, die seelische, energetische und körperliche Blockaden lösen kann. Sie leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein.
  • Lasertherapie
    Mit dem Laser wird dem Organismus hochgeordnetes, kohärentes Licht zugeführt. Die Strahlung aktiviert so die zelleigenen Energiepotentiale und ordnet sie auf das naturgemäße Niveau. Aus Angst vor Nadeln lehnen viele Patienten die klassische Ohrakupunktur ab. In diesen Fällen bietet die Lasertherapie eine sinnvolle Alternative. Sie dient nicht nur als Ersatz für die Ohrakupunktur sondern ist auch bei lokalen Beschwerden anwendbar.
  • Kinesio-Taping
    Bei dieser – aus Japan stammenden – Therapie werden elastische und hautfreundliche Pflaster (Tapes) auf die Haut aufgebracht, die den Lymphabfluss und die Blutzirkulation positiv regulieren. Muskeln und Gelenke werden wirksam entlastet, was zur Schmerzlinderung und zur Gelenkstabilität führt.
  • Ohrkerzen-Behandlung
    Die Anwendung der Ohrkerzen ist ein traditionelles Reinigungs- und Entspannungsritual. Die Wirkung ist rein physikalisch, ein Unterdruck (Kamineffekt) und die durch die Bewegung der Flamme hervorgerufenen Vibrationswellen der Luft in der Ohrkerze wirken wie eine sanfte Trommelfellmassage. Dies führt zur verbesserten Durchblutung des Gehörgangs und des Trommelfells sowie zur Entspannung der Kopf-, Schulter- und Nackenmuskulatur das wiederum begleitend bei Erkältungen, Tinnitus und bei Migräne eingesetzt werden kann.
  • Wohlfühl-Massage
    Die Wohlfühl-Massage lindert viele Alltagsbeschwerden, wie z. B. Stress, Verspannungen, Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Kopfschmerzen, prämenstruelle Beschwerden usw. Die Massage hat eine durchblutungsfördernde und lymphabflussanregende Wirkung. Stoffwechselschlacken werden gelöst und abtransportiert, das Immunsystem wird angeregt. Kommen Sie durch eine Wohlfühl-Massage zur inneren Ruhe, gönnen Sie sich eine körperliche, geistige und seelische Entspannung.

Praxis